Thitronik Alarmanlagen - Schutz vor Einbruch und Diebstahl

  • Aufgrund der steigenden Diebstahlzahlen ist eine Alarmanlage für Wohnmobile und Wohnwagen sinnvoll.
  • Bei der Auswahl sollte auf Qualität und zusätzliche Optionen wie Ortungsmöglichkeiten, Störsendererkennung und Gaswarner geachtet werden. 
  • Alarmanlagen mit Funk-Magnetkontakten arbeiten im Gegensatz zu Anlagen mit Bewegungsmeldern zuverlässiger.
  • Optimal sind Alarmanlagen, bei denen man sich auch im eingeschalteten Zustand im Fahrzeug aufhalten kann.
  • Bei einigen Fahrzeugmodellen (Fiat Ducato und baugleiche Fahrzeuge ab BJ 2006) besteht das Risiko einer sogenannten "Replay-Attacke" - das Funksignal zwischen Schlüssel und Schloss wird quasi "abgefangen". Mit dem safe.lock-System von Thitronik sperren Sie sicher auf- und zu.
  • Das Alarmanlagen-System von Thitronik bietet für alle genannten Probleme eine Lösung und kann ganz nach Bedarf modular zusammengesetzt werden.

 

Zur Kaufberatung für Thitronik-Alarmanlagen springen.

Aufgrund der steigenden Diebstahlzahlen ist eine Alarmanlage für Wohnmobile und Wohnwagen sinnvoll. Bei der Auswahl sollte auf Qualität und zusätzliche Optionen wie Ortungsmöglichkeiten,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Thitronik-Alarmanlagen - Schutz vor Einbruch und Diebstahl
  • Aufgrund der steigenden Diebstahlzahlen ist eine Alarmanlage für Wohnmobile und Wohnwagen sinnvoll.
  • Bei der Auswahl sollte auf Qualität und zusätzliche Optionen wie Ortungsmöglichkeiten, Störsendererkennung und Gaswarner geachtet werden. 
  • Alarmanlagen mit Funk-Magnetkontakten arbeiten im Gegensatz zu Anlagen mit Bewegungsmeldern zuverlässiger.
  • Optimal sind Alarmanlagen, bei denen man sich auch im eingeschalteten Zustand im Fahrzeug aufhalten kann.
  • Bei einigen Fahrzeugmodellen (Fiat Ducato und baugleiche Fahrzeuge ab BJ 2006) besteht das Risiko einer sogenannten "Replay-Attacke" - das Funksignal zwischen Schlüssel und Schloss wird quasi "abgefangen". Mit dem safe.lock-System von Thitronik sperren Sie sicher auf- und zu.
  • Das Alarmanlagen-System von Thitronik bietet für alle genannten Probleme eine Lösung und kann ganz nach Bedarf modular zusammengesetzt werden.

 

Zur Kaufberatung für Thitronik-Alarmanlagen springen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Thitronik Funkmagnetkontakt schwarz für WiPro III und C.A.S. III
Thitronik Funkmagnetkontakt schwarz für WiPro...
Thitronik Funkmagnetkontakt schwarz für WiPro III und C.A.S. III Zusätzliche Funk-Magnetkontakte (Öffnungsmelder) für Thitronik Funkalarmsysteme in 868MHz Die Funk-Magnetkontakte werden mit einer Knopfzelle betrieben, sind somit kabellos...
55,40 € *
Thitronik Funkmagnetkontakt weiß für WiPro III und C.A.S. III
Thitronik Funkmagnetkontakt weiß für WiPro III...
Thitronik Funkmagnetkontakt weiß für WiPro III und C.A.S. III Zusätzliche Funk-Magnetkontakte (Öffnungsmelder) für Thitronik Funkalarmsysteme in 868MHz Die Funk-Magnetkontakte werden mit einer Knopfzelle betrieben, sind somit kabellos...
55,40 € *
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m weiß
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m weiß
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m weiß Um auch Ihre mobilen Güter außerhalb des Fahrzeuges zu sichern, wie z.B. Fahrräder, Surfboards, Campingmöbel, ist eine Funkkabelschleife erhältlich. Das Kabel wird durch den zu sichernden Gegenstand...
78,40 € *
Thitronik Funkkabelschleife 5m weiß
Thitronik Funkkabelschleife 5m weiß
Thitronik Funkkabelschleife 5m weiß Funkkabelschleife 5m - Diebstahlschutz für Fahrräder, Roller etc. Evtl. gezeigte Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.
83,40 € *
Thitronik Backup-Sirene
Thitronik Backup-Sirene
Thitronik Backup-Sirene Sofern die Hupe bei ausgeschalteter Zündung nicht funktioniert, benötigt man für die Thitronik-Alarmanlage eine zusätzliche Sirene. Natürlich kann man die Sirene auch zusätzlich zur Hupe nutzen. Die Back Up Sirene...
35,40 € *
WiPro III safe.lock - Can Bus Alarmanlage für Ducato/Jumper/Boxer/Daily ab Baujahr 2006
WiPro III safe.lock - Can Bus Alarmanlage für...
WiPro III safe.lock - Can Bus Alarmanlage für Ducato/Jumper/Boxer/Daily ab Baujahr 2006 Funk-Alarmsystem mit Ansteuerung der Zentralverriegelung für Fiat Ducato, Citron Jumper, Peugeot Boxer, Iveco Daiy ab Baujahr 2006 Gutes noch besser...
390,40 € *
Thitronik Funk-Gaswarner 868 für WiPro III und C.A.S. III
Thitronik Funk-Gaswarner 868 für WiPro III und...
Thitronik Funk-Gaswarner 868 für WiPro III und C.A.S. III Kompakter Gaswarner für Funk-Alarmsysteme zur Festinstallation Der Funkgaswarner ist die ideale Ergänzung zum Alarmsystem. Er erkennt schon kleinste Mengen Narkosegase in der...
98,40 € *
Thitronik G.A.S.-pro Gaswarnsystem
Thitronik G.A.S.-pro Gaswarnsystem
Thitronik G.A.S.-pro Gaswarnsystem Detektiert alle derzeit bei Betäubungsgasüberfällen eingesetzten Gase, sowie Propan und Butan. Die softwaregesteuerte Temperaturkompensation und der ständige Selbsttest sorgen auch unter extremen...
129,40 € *
CR2032-Knopfzellen
CR2032-Knopfzellen
CR2032-Knopfzellen z. B. für Thitronik Sensoren, Funkschlüssel
3,40 € *
Thitronik Klebepad Ersatz
Thitronik Klebepad Ersatz
Thitronik Klebepad Ersatz Thitronik Klebepad Ersatz Preis Pro Stück Bitte geben Sie bei der Bestellung an, welchen Aufkleber Sie benötigen: a) Alarm www.thitronik.de - groß für Funkmagnetkontakte b) Alarm - klein für Magnete c) ohne...
7,40 € *
Thitronik CO-Sensor für G.A.S.-pro
Thitronik CO-Sensor für G.A.S.-pro
Thitronik CO-Sensor für G.A.S.-pro Kohlenmonoxid-Sensor für G.A.S.-pro Der CO-Sensor detektiert das lebensgefährliche und geruchlose Kohlenmonoxid, das z.B. bei einem Defekt der Gasheizung entstehen kann. Knapp unterhalb der...
78,40 € *
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m schwarz für WiPro III und C.A.S. III
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m schwarz für...
Thitronik Funkkabelschleife 2,5m schwarz für WiPro III und C.A.S. III Sicherungsmöglichkeit für mobile Güter Um auch Ihre mobilen Güter außerhalb des Fahrzeuges zu sichern, wie z.B. Fahrräder, Surfboards, Campingmöbel, ist eine...
78,40 € *
1 von 3

Inhaltsverzeichnis

Kaufratgeber Thitronik Alarmanlagen

Die Zahl der Autodiebstähle ist seit Jahren rückläufig. Wohnmobile und Wohnwagen dagegen freuen sich wachsender Beliebtheit bei Langfingern. Um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, sollten Sie an die Anschaffung einer Alarmanlage denken. Schließlich haben Sie auf Ihren Fahrten viele wertvolle Gegenstände an Bord: Navi, Kameraausrüstung, Notebook oder Bargeld und vielleicht auch Schmuck. Darüber hinaus sorgen Beschädigungen am Fahrzeug durch einen Einbruchsversuch für Ärger, Verdruss und Kosten.

Alarmanlagen für Freizeitfahrzeuge machen sich sofort bemerkbar, sobald Unbefugte versuchen einzubrechen. Mit einer Sirene, die mit bis zu 120 dB Alarm schlägt oder dem Dauerton der Hupe, vielleicht noch umrahmt vom Blinken der Fahrzeugbeleuchtung, vertreiben Sie auch den ehrgeizigsten Einbrecher.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die Alarmanlagen in ihrem Angebot haben. Neben Bewegungsmeldern sorgen Sensoren an Türen, Fenstern und Dachluken für die Überwachung. Die meisten der Anlagen lassen sich nachrüsten. Wir haben uns bewusst für einen deutschen Hersteller entschieden. Bei Thitronik können wir uns darauf verlassen, dass die Qualität zum angemessenen Preis stimmt und Sie die größte Fehlerquelle anderer Anlagen ausschließen können - Fehlalarme. Und diese sind bei Alarmsystemen mit Bewegungsmeldern vorprogrammiert. Denken Sie nur an einen Vorhang, der vom Wind bewegt wird.

Wesentlich zuverlässiger arbeiten Systeme mit Funk-Magnetkontakten. Diese lassen sich ganz einfach an beliebig vielen Türen, Fenstern, Stauklappen und Dachluken montieren und kabellos über Funk verbinden. Die Bedienung ist kinderleicht und intuitiv, die Kontakte sind einzeln steuerbar und warnen auch bei Sabotageversuchen, z.B. durch Störsender. Zudem reagieren sie bei einem Einbruch schnell und präzise.

Mit diesen Anlagen sichern Sie Ihr Wohnmobil und vor allem sich selbst und Ihre Mitreisenden professionell ab. Eine Sirene macht zusätzlich zur Fahrzeughupe im Ernstfall lautstark auf das Fahrzeug aufmerksam und verscheucht den dreistesten Verbrecher. 

Aufenthalt im Innenraum bei aktivierter Anlage möglich

Ein Alarmsystem ist nur dann perfekt, wenn Sie und Ihre Mitreisenden im Innenraum aktiv sein können. Auch Tiere, die mal alleine im Fahrzeug bleiben, können sich so frei bewegen. Mit Thitronik sind die Eigner von Wohnmobilen aller Marken und Baujahre bestens versorgt. Das gesamte System ist modular aufgebaut, sodass Sie alle Sicherheitsaspekte nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen können. Wenn die Anlage installiert ist und Sie später feststellen, dass das eine oder andere Modul noch nützlich wäre, können Sie die Anlage problemlos erweitern.

Mit den Thitronik Alarmanlagen haben Sie ein System, das Sie warnt, wenn die Alarmanlage aktiviert oder das Fahrzeug startet und ein Kontakt geöffnet ist. Ist das beabsichtigt, weil man z. B. ein Fenster beim Einschlafen noch geöffnet hat, ist dieses zunächst aus dem Alarmsystem ausgenommen. Schließt man in der Nacht das Fenster, bindet sich der Kontakt automatisch in die Alarmanlage ein. Fenster, die z.B. nachts häufig mal auf- und zugemacht werden, könnte man (zunächst) ohne Funkmagnetkontakt lassen. Sie können ja einfach nachgerüstet werden.

Thitronik-Alarmanlagen

WiPro III

Mit der WiPro III ist alles alarmgesichert, was am CAN-BUS hängt. Bei einem Kastenwagen z. B. Fahrer- und Beifahrertür, Schiebetür, Heckklappe. Bei einem Wohnmobil ist die Aufbautür in der Regel nicht mit abgesichert, es sei denn, sie wird auch über die Zentralverriegelung mit angesteuert. Das gleiche gilt für Garagentüren. Im Set enthalten ist ein schwarzer  Funkmagnetkontakt, mit dem z. B. ein Fenster abgesichert werden kann.

Das professionelle Alarmsystem können Sie selbst nachrüsten, wir würden technisch weniger versierten Anwendern jedoch empfehlen, den Einbau in einer Fachwerkstatt vornehmen zu lassen. Die Funk-Magnetkontakte dagegen lassen sich recht unkompliziert selbst installieren. Es gibt sie wahlweise in weiß z. B. für Dachluken oder Aufbautüren) oder schwarz (z. B. für Fenster).

Mit Hilfe der Montageadapter, die es ebenso in weiß oder schwarz gibt, können Sie die Funkmagnetkontakte bei unterschiedlichen Fensterrahmen- Tür- und Lukenmodellen an den richtigen Abstand anpassen. Die Aktivierung erfolgt mit einem separaten Funk-Handsender, der mit einer Panikfunktion ausgestattet ist, oder je nach Fahrzeugtyp auch mit der Zentralverriegelung.

Die Alarmanlage lässt sich ganz nach Ihren Bedürfnissen mit Funk-Kabelschleifen (zum Sichern von Fahrrädern, mobilen SAT-Anlagen oder Campingmöbeln), Funk-Handsendern, oder folgenden Gaswarnern erweitern:

Hier ist im Gegensatz zu den vorgenannten Gaswarnern eine Verkabelung notwendig.

WiPro III safe.lock

Für Wohnmobile und Kastenaufbauten auf Basis des Fiat Ducato, Citroen Jumper, Iveco Daily oder Peugeot Boxer ab Baujahr 2006 steht mit der WiPro III safe.lock eine Funk-Alarmanlage zur Verfügung, die gleichzeitig vor Replay Attacken schützt. Mehr zu Replay-Attacken und den weiteren Vorteilen der WiPro III safe.Lock lesen Sie im Bereich Thitronik safe.lock.

Zum Erweitern der Anlage stehen Ihnen die Fernalarmierung und Ortung die Sicherung von Reisegepäck wie Fahrrädern oder Surfboards sowie folgende Gaswarner zur Verfügung:

Hier ist im Gegensatz zu den vorgenannten Gaswarnern eine Verkabelung notwendig.

Welche WiPro für welches Fahrzeug?

Fahrzeugtyp Alarmanlagenmodell

Ford Transit 6. + 7.Generation

(ab Baujahr 2006)

WiPro III

Fiat Ducato
Peugeot Boxer
VW Jumper
Iveco Daily 

jeweils ab Baujahr 2006 

WiPro III

(Achtung: Wenn Sie auch vor Replay-Attacken sicher sein möchten, wählen Sie bitte die WiPro III safe.lock)

Mercedes Sprinter(906, 907, 910)
VW Crafter I + II
MAN TGE,
Mercedes Vito + V-Klasse (W447)

WiPro III

VW T5 ab Baujahr 2006
alle anderen Fahrzeuge (die nicht vorher aufgeführt sind)

WiPro III

Fiat Ducato
Peugeot Boxer
VW Jumper
Iveco Daily 

jeweils ab Baujahr 2006

WiPro III safe.lock

 

Thitronik - C.A.S. III Alarmanlage für Caravans

Sicherheit und einfache Handhabung prägen das Bild der Funk-Alarmanlage C.A.S. III für Caravans. Wohnwagen verfügen in den seltensten Fällen über eine Bordbatterie. Viele Alarmanlagen können durch das Abziehen des Stromkabels deaktiviert werden. Daher ist dieses System mit einem Notstromakku ausgerüstet, der Ihnen bis zu 48 Stunden Sicherheit ohne Stromversorgung bietet. Auch hier sorgen optionale Funk-Magnetkontakte, von denen bis zu 100 Module koppelbar sind, für die Sicherung der Zugänge sowie Fenster, Klappen und Luken. Im Set ist ein schwarzer Funkmagnetkontakt enthalten. Auch wenn sich Menschen und/oder Tiere im Wohnwagen aufhalten, kann die Alarmanlage eingeschaltet werden.

Wenn Sie handwerklich geschickt sind, können Sie die Anlage selbst einbauen. Die Zentrale wird auf dem Dach verklebt. Nur für den Anschluss an die 12-Volt-Anlage des Wohnwagens ist eine Dachdurchführung notwendig. 

Wenn Sie technisch nicht so versiert sind, übernehmen wir gerne den Einbau für Sie. Bitte vereinbaren Sie telefonisch Tel. 08081 604 70-0 oder per E-Mail an info@autarker.de einen Termin. In dem Fall ist der vorherige Einkauf über den Onlineshop nicht notwendig.

Die Funk-Magnetkontakte (erhältlich in schwarz oder in weiß) können Sie ganz einfach kabellos installieren

Sie bedienen die Anlage mit dem im Set enthaltenen Funk-Handsender, im Alarmfall sorgen eine 110 dB laute Sirene und helle LEDs für ausreichend Aufmerksamkeit. Außerdem verfügt die Alarmanlage über eine Panikalarmfunktion sowie eine Störsendererkennung.

Im Lieferumfang des Basismoduls ist neben der Alarmanlage mit Funk-Handsender eine kabelgebundene Status-LED für den Innenraum sowie ein Funkmagnetkontakt enthalten.

Zum Erweitern der Anlage stehen Ihnen die Fernalarmierung und Ortung die Sicherung von Reisegepäck wie Fahrrädern oder Surfboards sowie folgende Gaswarner zur Verfügung

 

Thitronik safe.lock - Schutz vor Replay-Attacken

Das Wichtigste in Kürze

  • Sicherheitslücke bei Fiat-Ducato und baugleichen Modellen ab Baujahr 2006
  • Fehler im System
  • Schutz durch WiPro III safe.lock oder safe.lock-Modul

Kaufratgeber safe.lock

Langfinger nutzen oft eine Sicherheitslücke der Hersteller aus, da die Codes der Fernbedienung kopiert und einfach wieder abgespielt werden können.

Die sogenannten Replay-Attacken laufen folgendermaßen ab:

Beim Auf- oder Zusperren Ihres Fahrzeugs mit dem Funkschlüssel wird ein Signal gesendet. Dieses Signal können Bösewichte mit recht einfachen Mitteln aufzeichnen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug verlassen und z. B. einkaufen gehen, etwas besichtigen oder wandern, spielen die Einbrecher das Signal wieder ab und öffnen damit ganz einfach Ihr Fahrzeug. Nun können sie es in aller Ruhe ausräumen und schließen es anschließend sogar wieder ab, indem sie das Signal noch einmal abspielen. Wenn Sie zurück in Ihr Wohnmobil kehren, erleben Sie die böse Überraschung. Einbruchspuren gibt es keine, was bei Versicherungen zu Problemen führen kann.

Betroffen sind folgende Fahrzeuge (alle ab Baujahr 2006)

  • Fiat Ducato
  • Peugeot Boxer
  • Citroen Jumper
  • Iveco Daily

Thitronik hat mit dem safe.lock-System einen wirksamen Schutz gegen diese Art des „unsichtbaren“ Einbruchs entwickelt, der sich einfach nachrüsten lässt. Mit über vier Milliarden rollierenden Codes haben die Langfinger keine Chance mehr. Sie können zwar das Signal aufzeichnen, aber wenn sie es wieder abspielen, erwartet das Modul ein anderes Signal und Ihr Fahrzeug bleibt verschlossen.

Die Produkte

safe.lock Modul

Haben Sie schon eine Alarmanlage oder möchten Sie auf diese verzichten, Ihren Fiat Ducato, Citroen Jumper, Iveco Daily oder Peugeot Boxer ab Baujahr 2006 aber dennoch vor Replay Attacken schützen, ist das Safe.Lock-Modul ausreichend. Dieses wird an die Zentralelektrik angeschlossen und beseitigt die fahrzeugseitige Sicherheitslücke durch vier Milliarden rollierender Codes.

Zusätzlich zum safe.Lock Modul benötigen Sie nur noch einen Wegfahrsperrentransponder (erhältlich bei Ihrem Einbaupartner) und zur Programmierung einen Thitronik safe.lock Premiumpartner.

Gerne übernehmen wir Einbau und/oder Kodierung für Sie. 

Vereinbaren Sie einfach unter Tel. 08081 604 70-0 oder per E-Mail an info@autarker.de einen Termin.

Hinweise

  • Eine getrennte Entriegelung vorne/hinten ist nicht möglich - es werden alle Türen des Fahrzeugs angesteuert.
  • Sollte Ihr Fahrzeug als Sonderausstattung mit einer Deadlock-Verriegelung ausgestattet sein, kann die Anlage nicht angesteuert werden.
  • Das Modul ist für den alleinigen Betrieb gedacht und kann nicht mit der WiPro III als Erweiterung genutzt werden.

WiPro III Upgrade auf safe.lock

Wenn Sie bereits eine WiPro III Alarmanlage in Ihrem Fahrzeug nutzen, besteht die Möglichkeit, diese aufzurüsten. Melden Sie sich gerne telefonisch Tel. 08081 604 70-0 oder per E-Mail an info@autarker.de bei uns.

WiPro III safe.lock

Die WiPro III safe.lock ist eine Funk-Alarmanlage, die gleichzeitig vor den oben beschriebenen Replay Attacken schützt. Neben den Vorteilen der WiPro III bietet die WiPro III safe.lock mit vier Milliarden wechselnden Codes Schutz vor dem Öffnen der Zentralverriegelung mittels kopiertem Signal der Fernbedienung. Hierfür werden zusätzlich zur WiPro III safe.lock eine Umrüstplatine und  ein Wegfahrsperrentransponder (beides erhältlich bei Ihrem Einbaupartner) benötigt. Die Programmierung erfolgt durch safe.lock Premium Partner von Thitronik. Gerne übernehmen wir als autorisierte Fachwerkstatt Einbau und/oder Kodierung für Sie. Vereinbaren Sie einfach unter Tel. 08081 604 70-0 oder per E-Mail an info@autarker.de einen Termin.

Neuere Fahrzeugmodelle verfügen zwar mittlerweile über wechselnde Codes, allerdings auf relativ einfache Weise, so dass auch diese „gehackt“ werden können. Auch funktioniert z. B. die so genannte „Kill-Funktion“ (Fahrzeugstilllegung aus der Ferne über ein Trennrelais) nur bei der safe.lock-Variante. Daher empfehlen wir auch bei neuen Fahrzeugen, auf die WiPro III safe.lock zu gehen. 

Die Anlage bedienen Sie bequem mit dem Funk-Handsender, dem umgerüsteten Funkschlüssel oder per App (Voraussetzungen siehe unten).

Hier geht es zum Zubehör und Erweiterungsoptionen.

Gerne übernehmen wir Einbau und/oder Kodierung für Sie. Vereinbaren Sie einfach unter Tel. 08081 604 70-0 oder per E-Mail an info@autarker.de einen Termin.

Steuerung per App

Ist das Ortungsmodul Pro-finder oder das Vernetzungsmodul verbaut, können Sie bei der WiPro III safe.lock die Zentralverriegelung Ihres Fahrzeugs per App steuern. So können Sie z. B. mit Smartphone oder Smartwatch das Campingmobil auf- und zusperren und brauchen z. B. zum Strand keinen Schlüssel mehr mitnehmen. Der Pro-finder dient außerdem dazu, Sie per SMS oder App über einen Störfall, Einbruch zu informieren oder Ihr Fahrzeug nach einem Diebstahl zu orten.

Zubehör und Erweiterungsoptionen

Funkmagnetkonktakte

Mit den Funkmagnetkontakten, die es wahlweise in weiß (z. B. für Dachluken oder Aufbautüren) oder schwarz (z. B. für Fenster) gibt, ergänzen Sie Ihre WiPro III, Ihre WiPro III safe.lock oder Ihre C.A.S. III.

Die Funk-Magnetkontakte werden mit einer Knopfzelle betrieben, sind somit kabellos und melden eine Öffnung/Schließung via Funk an die Zentralen von C.A.S. II und WiPro III. Eine schwache Batterie wird durch eine LED an den Funk-Komponenten angezeigt, bzw. durch ein Funksignal an die Zentrale gemeldet, welche ihrerseits ein akustisches Signal ausgibt.

Montiert wird der Funk-Magnetkontakt durch Kleben mit den im Set enthaltenen Klebepads - Sie haben keine Löcher im Fahrzeug. Zur besseren Haftung, empfehlen wir die vorherige Entfettung der Klebeflächen, z. B. mit Tec7 Cleaner oder Alkohol (nicht geeignet ist z. B. Verdünnung).

Die Funkmagnetkontakte lassen sich gut selbst nachrüsten. Wichtig ist, dass Sie sich genau an die Anleitung halten.

Montageadapter

Mit Hilfe der Montageadapter, die es ebenso wie die Funkmagnetkontakte wahlweise in weiß oder schwarz gibt, können Sie die Funkmagnetkontakte bei unterschiedlichen Fensterrahmen- Tür- und Lukenmodellen an den richtigen Abstand anpassen.

Thitronik Funk-Kabelschleife

Mit der Funk-Kabelschleife können Sie Gegenstände außerhalb des Fahrzeugs vor Diebstahl sichern. Führen Sie einfach das 2,5 oder 5 Meter lange Kabel durch die zu sichernden Gegenstände wie Fahrräder, Motorroller, mobile SAT- oder Solaranlagen, Tische und Stühle. Dann führen Sie den Magnetkontakt durch die Schlaufe und haken ihn in die Funkmagnethalterung ein. Schon sind ihre wertvollen Ausrüstungsgegenstände geschützt. 

Die Funk-Kabelschleifen werden mit einer Knopfzelle betrieben, sind somit kabellos und melden eine Öffnung/Schließung via Funk an die Zentralen von C.A.S. III und WiPro III.

Ist die Alarmanlage aktiviert, erfolgt der Alarm sobald der Kontakt aus der Halterung genommen oder das Kabel gekappt wird.

Die Funk-Kabelschleife gibt es mit einer weißen oder schwarzen Halterung.

Thitronik-Sirenen

 Eine Sirene ist laut, sie fördert die Aufmerksamkeit der Nachbarschaft und vertreibt Übeltäter. Für den Einsatz der Thitronik-Alarmanlagen stehen optional weitere akustische Alarme zur Verfügung.

Zusatzsirene

So beschert Ihnen die Zusatzsirene einen Alarmton mit einer Lautstärke von 105 ein Plus an Aufmerksamkeit. Die Zusatzsirene ist auch für 24 V-Spannungsversorung.

Eine Zusatz-Sirene brauchen Sie bei immer bei Fahrzeugen, bei denen die Hupe bei ausgeschalteter Zündung nicht funktioniert. Außerdem können Sie sie aber auch zusätzlich zur Hupe nutzen, um höhere Beachtung zu erreichen.

Backup-Sirene

Die Backup-Sirene bietet Ihnen neben dem Einsatz als akustischer Alarm noch den weiteren Vorteil, dass sie durch einen integrierten Puffer-Akku mit einer eigenen Spannungsversorgung ausgestattet ist. So alarmiert sie bei der Unterbrechung der Stromzufuhr und ist damit vor Sabotage geschützt. 

Das kommt vor allem bei der Nutzung vom Gaswarner im Wohnwagen zum Tragen. Wird der Landstrom unterbrochen bzw. das Zugfahrzeug abgekoppelt, schlägt die Backup-Sirene Alarm. Die Backup-Funktion kann mit einem Schlüssel an der Rückseite ausgeschaltet werden, was praktisch ist, wenn man selbst den Wohnwagen abkoppeln oder ihn z. B. ins Winterlager stellen möchte ohne dabei selbst einen Alarm auszulösen.

Durch zwei Trigger-Eingänge (+12 Volt-Eingang und Masse-Eingang) kann die Backup-Sirene herstellerunabhängig verwendet werden. Darüber hinaus ist die Sirene mit dem G.A.S. pro sowie der WiPro III und WiPro III safe.lock kompatibel.

Batterien

In der Regel halten die Batterien in den Geräten zwei Jahre. Wenn die Spannung unter 2,6 V fällt, machen die Module auf den Batteriewechsel aufmerksam. Die Alarmanlage gibt alle fünf Sekunden ein akustisches Signal aus und die Zentrale sendet ein optisches Signal in Form einer roten LED.

Tipp: Sollte eine Batterie schlapp machen, empfiehlt sich der Austausch aller Batterien, wenn die Komponenten annähernd zeitgleich eingebaut wurden.

Zuletzt angesehen